Zutaten

  • 4 Scheiben Fischfilets (Schwertfisch, je ca. 300 g)
  • 150 ml Olivenöl
  • 125 ml Weißwein, trocken
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 2 Stück Lorbeerblätter
  • 2 EL Oregano
  • 1 TL Pfeffer, schwarz, grob gemörsert
  • 1 TL Meersalz

Zubereitung

Schwertfisch ist einer der feinsten und teuersten Mittelmeerfische, der schlicht gebraten, oder noch besser gegrillt, am besten schmeckt. Er sollte nur knapp durchgebraten, evtl. noch ganz leicht rosa in der Fleischmitte sein. Das ist besser als etwas zu lange, weil das zarte Fleisch sonst trocken und hart wird. Sein Fleisch ist fest und aromatisch und deshalb sehr einfach zu grillen. Bevor das Fleisch gebraten wird, marinieren. Dazu werden das Olivenöl und der Wein verrührt. Die mit Küchenkrepp trocken getupften Schwertfischscheiben in eine Schüssel geben und mit der Öl-Wein-Mischung übergießen. Die in Scheiben geschnittenen Zwiebeln und die klein gezupften Lorbeerblätter mit dem Salz und den Pfefferkörnern darüber streuen und gut verteilen. Schüssel mit Klarsichtfolie abdecken. Etwa 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Anschließend Zwiebeln, Lorbeer und die Gewürze von den Fischscheiben entfernen und sie mit Oregano bestreuen. Auf der Gussgrillplatte oder dem Grillrost von beiden Seiten bei mittlerer Hitze garen. Das dauert je nach Hitze etwa 4-5 Min. Als Beilage dazu ofenfrisches Baguette mit Olivenöl und Knoblauch getoastet oder eine Folienkartoffel mit Kräuterquark.

WEITERE REZEPTE

Entdecken Sie weitere gegrillte Leckereien für den ALLGRILL. Wir wünschen viel Spaß beim Nachgrillen.

Zurück zur Gesamtübersicht